Nachruf

Für uns plötzlich und unerwartet erreichte uns am 14. Mai 2020

die Nachricht vom Heimgang unseres Ehrenmitglieds Anton (Toni) Ambros.

 

Die Ortsgruppe des Eifelverein Neuerburg hat damit einen hochverdienten

Freund und Förderer unserer Eifelheimat verloren.

1965 trat er in den Eifelverein ein. Im Jahr 1978 wurde er Vorstandsmitglied,1982 Geschäftsführer, und 1990 stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe Neuerburg. Über viele Jahren führte er auch als Wanderwart, die bis heute beliebten Aktiv- und Seniorenwanderungen durch. Federführend war auch sein Einsatz für den Aufbau des Vereinshauses im Jahre 1992. Die hier von Toni mit viel Herzblut organisierten traditionellen Feste und geselligen Treffen werden allen Wanderfreunden und Gästen immer in guter Erinnerung bleiben. Für sein verdienstvolles Wirken für den Eifelverein wurde er 1995 mit der Grünen und 2003 mit der Silbernen Verdienstnadel des Eifelvereins ausgezeichnet. Die Ortsgruppe des Eifelverein ehrte ihn für seine Verdienste 2004 mit der Ehrenmitgliedschaft und der Ehrenplakette des Vereins.

Seine Name wird immer mit dem Eifelverein Neuerburg, unvergessen verbunden bleiben.

Wir haben mit Toni Ambros einen treuen, die Natur liebenden, aufrichtigen Menschen und Wanderfreund verloren, dessen Andenken wir stets dankend in Ehren halten werden.

Seiner Ehefrau Hedwig , den Söhnen Norbert und Klaus und Familienangehörigen gilt in den schweren Stunden des Abschieds unser aufrichtiges Mitgefühl.

 

Walter Simon , Vorsitzender

Eifelverein Ortsgruppe Neuerburg 1888 e.V.