Am Dienstag 22. Juni 2021 trafen sich bei regnerischem Wetter 16+1 Wanderlustige.

20210622 WA0001

Die Wanderung führte über 14 km vom Wanderparkplatz an der B50 Ortseingang Obersgegen ins Gaytal.

20210622 WA0002

20210622 WA0003

IMG 20210614 WA001420210622 WA000420210622 WA0005

Leider musste der Rucksack heute außer der Verpflegung leider auch die Regenjacke und Regenschirm beinhalten.

20210622 WA000620210622 WA001020210622 WA001120210622 WA001220210622 WA001320210622 WA0013a

20210622 WA0016

Schloss Roth an der Our. Die ehemalige Komturei/Kommende der Templer wurde 1248 erstmals urkundlich erwähnt. Die ältesten Bestandteile der Anlage sind die Keller (13. Jh.), der Treppenturm (16. Jh.) und das Torgebäude (17. Jh.) sowie Teile der Ringmauer. Das Schloss wurde 1733 unter den Johannitern/Maltesern größtenteils neu errichtet und nach den Zerstörungen des Weltkrieges im Jahre 1958 neu aufgebaut. Die Anlage befindet sich seit 1797 in Privatbesitz.

 20210622 WA0014

Wir finden Unterschlupf vor dem Regen im Torhaus der ehemaligen Anlage.

20210622 WA0016a

St. Peter ist eine römisch-katholische Filialkirche in Roth an der Our im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz. Die Kirche ist hervorgegangen aus einer Kommende des Templerordens.

20210622 WA0016cAn der Ostseite zwischen Apsis und Hauptchor ist das sogenannte Rother Männchen zu erkennen, eine Figur mit kurzen erhobenen Armen. Nicht gesichert ist, ob es den auferstandenen Christus darstellen soll.

20210622 WA0016d20210622 WA001820210622 WA001920210622 WA0020

An der Mutter- bzw. Königseiche im Kammerwald

20210622 WA0023

Danke an das engagierte Wanderführerteam Brigitte & Walter Simon

Bilder B. Simon