Montagswanderer erkunden Landschaft um den Hunnenkopf

14.04.2017 Wanderführer Willi Hermes

Bei herrlichem Frühlingswetter sind mehr als 30 Montagswanderer des Eifelvereins Neuerburg in Kruchten und um den Hunnenkopf gewandert. Am Maria-Theresien-Stein, der aus der österreichischen Zeit die alte Grenze zwischen der Grafschaft Vianden und der Abtei Echternach markiert, wurde eine kleine Rast eingelegt. Vorbei an bizarren Felsformationen am „Predigtstuhl“ und an der „Tränenlay“ marschierten die Wanderer auf ihrer zehn Kilometer langen Route zurück zum Hunnenkopf und nach Kruchten, wo man im Gasthaus Hoffmann zu einer gemütlichen Abschlussrast einkehrte. Alle waren von der herrlichen Landschaft und den guten Wanderwegen begeistert.

Bericht: Willi Hermes - Fotos: Monika Röder

20170424 155406

20170424 15550020170424 15541620170424 15541620170424 155416