31 Montagswanderer des Eifelvereins Neuerburg und Gäste trafen sich am Montag, den 13. Nov. 2017, um 14.00 Uhr in der Dorfmitte von Oberraden.

20171113 141454

 

 

Dort starteten wir zu einer leichten Wanderung von ca. 8 km am Radenbach entlang in das idyllisch gelegene Fischbach, wo eine alte Zehntscheune aus früheren Zeiten der Neuerburger Herrschaft steht. Ein weiteres Novum, die St. Borromäus Kapelle erhebt sich auf einem Felsvorsprung über dem Tal mit einer Einsiedler-Wohnung unter dem Kapellendach.

 

20171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 14145420171113 141454

20171113 15565920171113 15565920171113 15565920171113 15565920171113 15565920171113 15565920171113 155659

Leicht ansteigend über den Wanderweg Nr. 22 erreichten wir nun das Segelfluggelände Utscheid mit weiten Aussichten ins Bitburger Land. Eine vorhergehende leichte Regenschauer präsentierte uns dabei einen herrlichen Regenbogen als Rahmen. Abwärts führte der Weg dann durch den Herbstwald wieder ins Radental zurück nach Oberraden.

Zum gemütlichen Abschluss kehren wir bei Kaffee, Kuchen und deftiger Brotzeit im Gasthaus „Im Radental“ ein. Dank an die beiden Wanderführer Monika und Manfred Krämer.